Weihnachtskonzert des Männergesangverein Neukirchen 1950 e.V.

Mit viel Gefühl formte Dr. Martin Ebeling in nicht immer unkomplizierter Probenarbeit aus
den kooperierenden Traditionschören Männergesangverein Neukirchen 1950 e.V. und
Männerchor Germania Schwarzenberg von 1878 e. V. einen homogenen Klangkörper.

Das stellten 63 Sänger in der vollbesetzten Kirche St .Quirinus Neukirchen

 am 06. Dezember 2015 u. a. mit ihren A cappella - Darbietungen unter Beweis:

  Tröstet mein Volk  Chr. Palmer / Gerhard Rabe
  Heut ist ein Tag der Freude Willy Trapp
  Gospel zum Advent    Text: T. Thibaut  Musik: Peter Schnur
  Herr, du lädst uns ein zum Gebet  
  Führ mich  
  Ehre sei Gott allein (Gloria)  
  Herr, wir danken dir  
  Sancta Maria       J. Schweitzer
  Go, tell it on the mountains   Gerhard Rabe
  Stille Nacht in Palästina   Matthias Bretschneider
  Zu Bethlehem überm Stall Matthias Drude

Für den veranstaltenden MGV Neukirchen erwies sich die Verpflichtung der beiden
Solistinnen als Glücksfall.

Quelle Foto: Christoph Karl Banski / FUNKE Foto Services

Hausherr Pfarrer Franz Anstett freute sich besonders über den Auftritt der in Duisburg
geborenen und in Neukirchen-Vlyun aufgewachsenen Linda Joan Berg.

http://www.lindajoanberg.de/

In der Rezension der lokalen Presse hieß es dazu u. a.
„Ich bin sehr froh, heute in meiner Heimatstadt auftreten zu dürfen“, freute sich die erst 28 Jahre alte Sopranistin, die zurzeit in Hamburg Gesang studiert. Ihre mit glockenheller Stimme vorgetragenen „Laudate Dominum“ von W. A. Mozart, Bachs „Jauchzet Gott in allen Landen“ und das mit Chor gesungene „Ave-Glöcklein“ von Manfred Bühler riss das Publikum zu minutenlangem Beifall hin.
Olga Andryushchenko

http://www.olga-andryushchenko.de/kontakt.html

ist eine der gefragtesten Klavierkünstlerinnen Europas, die
sowohl als Solistin als auch im Ensemble auf dem Hammerklavier, der Orgel und auf dem
Cembalo spielt.

Auch wenn in St .Quirinus kein klangstarker Konzertflügel zur Verfügung
stand, die preisgekrönte Konzertpianistin zögerte keinen Augenblick auch
auf dem vorhandenen Klavier zu spielen. Chorleiter Dr. Ebeling bedankte sich in seiner
Moderation ausdrücklich dafür. Frau Andryushchenko brillierte dann
auch auf dem "normalem" Klavier bei den “Preludes in G-Dur und g-Moll von
Rachmaninow“ und  “Die Lerche von Glinka-Balakirev“.

Ebenso professionell begleitete sie die exzellenten Darbietungen der Chöre bei

  Halleluja, singt ein Lied        K. Oshrat und Shimrit Or
  Lobe den Herrn meine Seele  Carl Stein/G. Rabe

Zusammen mit den Chören begeisterten die beiden Weihnachtssterne (von Dr. Ebeling so
angekündigt) Linda Joan Berg und Olga Andryushchenko die Zuhörer bei

  Maria durch ein Dornwald ging Matthias Bretschneider
  Ave – Glöcklein  Manfred Bühler
  Cantique pour Noel   Adolphe Adam
  Christrose         Robert Stolz
  O du fröhliche W. Goedecke

Es war absolut beeindruckend, mit welcher Harmonie Chöre und Solistinnen nach nur einer
gemeinsamen Probe agierten.

Unterstützt wurden sie von einer tollen Akustik, die selbst in den hintersten Reihen nichts von ihrer Kraft verlor.

Das galt auch für die Soli, die Sopranistin Linda Joan Berg mit ihrer kristallklaren Stimme, begleitet von Olga Andryushchenko, hinreißend vortrug:

  Joy to the World G. F. Händel
  Maria Wiegenlied M. Reger
  Panis Angelicus   C. Franck
  Laudate Dominum  W. A. Mozart
  Ave Maria     Robert Stolz
  Jauchzet Gott in allen Landen  J. S. Bach

Minutenlange Ovationen des Publikums zeugten am Ende von einem rundum gelungenen Konzert, das Mut macht für die weitere Zusammenarbeit von MGV Neukirchen und Germania Schwarzenberg.